Suchen

Hess, Thomas: Lehrbuch für systemische Arbeit mit Paaren

Artikelnummer: 9783849702366
Lieferbarkeit: Versandbereit innert 24 Stunden
Fr. 36.00
decrease increase

Details

Verlag Carl Auer
Einband Kartonierter Einband (Kt)
Erscheinungsjahr 2018
Seitenangabe 396 S.
Ausgabekennzeichen Deutsch
Abbildungen GB
Masse H23.7 cm x B15.6 cm x D2.5 cm 680 g
Auflage 3. A.
Autor Hess, Thomas
Schlagwort Psychologie / Systemische Therapie / Intervention / Beratung von Paaren / Strukturierung / Qualitätssicherung / Nachhaltigkeit / Psychotherapie: Paare und Familien

Paarberatung stellt für Therapeuten vor allem deshalb eine besondere Herausforderung dar, weil es den Partnern meist schwer fällt, jahrelang eingeübte Muster durch neue zu ersetzen. Solche Muster prägen auch das Gespräch mit Beratenden: Die schnellen Wechsel von Themen und Ebenen oder die Konkurrenz um Anteile an Redezeit führen dazu, dass es oft nur unter hohem Strukturierungsaufwand möglich ist, den Therapieprozess zu steuern. Dieses Lehrbuch unterstützt Berater und Therapeuten dabei, sich im Beratungsprozess zurechtzufinden, indem es eine grosse Bandbreite an Betrachtungsweisen - es werden acht Orientierungsebenen unterschieden - und Strukturierungsmöglichkeiten bietet. Es ermutigt dazu, alles zu kombinieren, was funktioniert: Methoden und Techniken aus zahlreichen Therapieschulen sowie aus der Mediation. Der Aufbau des Praxisteiles entspricht der Professionalisierung von Beratern: Beratungshaltung, Beratungsoptik, beraterisches Handeln und Qualitätssicherung. Theoretisch orientiert sich Thomas Hess an der wieder entdeckten "Psychologie der persönlichen Konstrukte" von G. A. Kelly. Seine Erfahrungen sammelte er als Dozent und Supervisor am IEF (ehemals: Institut für Ehe und Familie) in Zürich.

Paarberatung stellt für Therapeuten vor allem deshalb eine besondere Herausforderung dar, weil es den Partnern meist schwer fällt, jahrelang eingeübte Muster durch neue zu ersetzen. Solche Muster prägen auch das Gespräch mit Beratenden: Die schnellen Wechsel von Themen und Ebenen oder die Konkurrenz um Anteile an Redezeit führen dazu, dass es oft nur unter hohem Strukturierungsaufwand möglich ist, den Therapieprozess zu steuern. Dieses Lehrbuch unterstützt Berater und Therapeuten dabei, sich im Beratungsprozess zurechtzufinden, indem es eine grosse Bandbreite an Betrachtungsweisen - es werden acht Orientierungsebenen unterschieden - und Strukturierungsmöglichkeiten bietet. Es ermutigt dazu, alles zu kombinieren, was funktioniert: Methoden und Techniken aus zahlreichen Therapieschulen sowie aus der Mediation. Der Aufbau des Praxisteiles entspricht der Professionalisierung von Beratern: Beratungshaltung, Beratungsoptik, beraterisches Handeln und Qualitätssicherung. Theoretisch orientiert sich Thomas Hess an der wieder entdeckten "Psychologie der persönlichen Konstrukte" von G. A. Kelly. Seine Erfahrungen sammelte er als Dozent und Supervisor am IEF (ehemals: Institut für Ehe und Familie) in Zürich.

Filters
Sort
display