Suchen

Meijs, Jeanne: Der richtige Moment?

Kinderwunsch und Lebensplanung
Artikelnummer: 9783825176525
Lieferbarkeit: Lieferbar in ca. 5-10 Arbeitstagen
Fr. 23.60
decrease increase

Gewisse Entscheidungen, die in der 'fruchtbaren' Lebensphase getroffen werden, sind unumkehrbar, und wenige Lebensthemen sind so bestimmend wie die Frage nach dem Für und Wider von Kindern. Die moderne Gesellschaft pendelt hier zwischen Überromantisierung einerseits und kalter Rationalität andererseits. Ist überhaupt noch ein unbefangenes und natürliches Verhältnis zu diesen Fragen möglich? In einer Fortführung ihres Buches Liebe und Sexualität im Kindes- und Jugendalter. Das grosse Aufklärungsbuch wendet sich die bekannte niederländische Therapeutin und Sozialpädagogin Jeanne Meijs an Menschen, die über den Tellerrand hinausblicken und sich tiefer mit Fragen wie diesen auseinandersetzen wollen: Welchen 'Sinn' haben Kinder, aber auch ungewollte Kinderlosigkeit? Ist eine Fehlgeburt wirklich ein 'Fehler'? Gibt es eine Verbindung zwischen Ungeborenen und ihren zukünftigen Eltern? Bin ich erst dann eine , wenn ich Kinder habe, und ein , wenn ich sie zeuge? Mit wie vielen Kindern ist die Familie komplett? Eltern, Grosseltern und Schwiegereltern - wie viel Mitsprache ist gesund? Vom Kinderwunsch zum Kinderwillen.

Gewisse Entscheidungen, die in der 'fruchtbaren' Lebensphase getroffen werden, sind unumkehrbar, und wenige Lebensthemen sind so bestimmend wie die Frage nach dem Für und Wider von Kindern. Die moderne Gesellschaft pendelt hier zwischen Überromantisierung einerseits und kalter Rationalität andererseits. Ist überhaupt noch ein unbefangenes und natürliches Verhältnis zu diesen Fragen möglich? In einer Fortführung ihres Buches Liebe und Sexualität im Kindes- und Jugendalter. Das grosse Aufklärungsbuch wendet sich die bekannte niederländische Therapeutin und Sozialpädagogin Jeanne Meijs an Menschen, die über den Tellerrand hinausblicken und sich tiefer mit Fragen wie diesen auseinandersetzen wollen: Welchen 'Sinn' haben Kinder, aber auch ungewollte Kinderlosigkeit? Ist eine Fehlgeburt wirklich ein 'Fehler'? Gibt es eine Verbindung zwischen Ungeborenen und ihren zukünftigen Eltern? Bin ich erst dann eine , wenn ich Kinder habe, und ein , wenn ich sie zeuge? Mit wie vielen Kindern ist die Familie komplett? Eltern, Grosseltern und Schwiegereltern - wie viel Mitsprache ist gesund? Vom Kinderwunsch zum Kinderwillen.

Filters
Sort
display