Suchen

Burri Andreas, Berger Hanna: Hinter dem Schweigen wohnt die Verzweiflung. Geschi

Artikelnummer: 9783038830443
Lieferbarkeit: Versandbereit innert 48 Stunden
Fr. 37.60
decrease increase

Details

Verlag Schweizer Literaturges.
Einband Fester Einband
Erscheinungsjahr 2018
Seitenangabe 353 S.
Ausgabekennzeichen Schweizerdeutsch
Masse H21.6 cm x B15.4 cm x D3.2 cm 643 g
Autor Burri, Andreas / Berger, Hanna

Dies ist der ergreifende Bericht einer unter ihren schrecklichen Kindheitserlebnissen leidenden Frau und Mutter. Die schicksalshafte Begegnung mit einem mutigen Psychiater und seine einzigartige Begleitung brachten sie dazu, über Jahre hinweg in rücksichtsloser Offenheit ihre Erinnerungen an körperliche seelische Kämpfe und Veränderungen zu beschreiben. Die in Ich-Form gehaltenen Schilderungen beeindrucken durch sprachliche Differenziertheit, feinfühlige Beschreibungen und kritisches Denken. Sichtbar werden dabei erstaunliche neue Massnahmen und Wege der ärztlichen Begleitung und Therapie. Nach schicksalhaftem Kampf um Genesung wird alles anders ... Dieser gesellschaftskritische Tatsachenbericht wird durch eingestreute Gespräche des behandelnden Psychiater, Dr. med. Andreas Burri, mit einem Fachkollegen der die Interviews mitgestaltet hat, erklärend begleitet. Die Passagen geben Einsicht, Erkenntnisse und Erklärungen zum Ablauf dieser unglaublichen Geschichte. Die neuartige Beschreibung der vorliegenden Geschehnisse eröffnet einen weiterführenden Aspekt des systemischen Denkens und Handelns. Diese kombinierte Beschreibung wird Ärzte, sowie Therapeuten verschiedener Richtungen an, aber auch Laien ansprechen.

Dies ist der ergreifende Bericht einer unter ihren schrecklichen Kindheitserlebnissen leidenden Frau und Mutter. Die schicksalshafte Begegnung mit einem mutigen Psychiater und seine einzigartige Begleitung brachten sie dazu, über Jahre hinweg in rücksichtsloser Offenheit ihre Erinnerungen an körperliche seelische Kämpfe und Veränderungen zu beschreiben. Die in Ich-Form gehaltenen Schilderungen beeindrucken durch sprachliche Differenziertheit, feinfühlige Beschreibungen und kritisches Denken. Sichtbar werden dabei erstaunliche neue Massnahmen und Wege der ärztlichen Begleitung und Therapie. Nach schicksalhaftem Kampf um Genesung wird alles anders ... Dieser gesellschaftskritische Tatsachenbericht wird durch eingestreute Gespräche des behandelnden Psychiater, Dr. med. Andreas Burri, mit einem Fachkollegen der die Interviews mitgestaltet hat, erklärend begleitet. Die Passagen geben Einsicht, Erkenntnisse und Erklärungen zum Ablauf dieser unglaublichen Geschichte. Die neuartige Beschreibung der vorliegenden Geschehnisse eröffnet einen weiterführenden Aspekt des systemischen Denkens und Handelns. Diese kombinierte Beschreibung wird Ärzte, sowie Therapeuten verschiedener Richtungen an, aber auch Laien ansprechen.

Filters
Sort
display